Rutschige Hänge

Regen brachte Entspannung, aber auch neue Gefahren

Der langersehnte Regen hat beim Waldbrand im niederösterreichischen Hirschwang endlich für etwas Entspannung gesorgt. Allerdings gibt es weiterhin Glutnester und sichtbare offene Feuerstellen. Hinzu kommt, dass die Hänge durch die Regenfälle rutschig geworden sind und somit besondere Vorsicht bei den Einsatzkräften geboten ist.

Zu Beginn der Arbeitswoche waren laut Bezirksfeuerwehrkommandant Josef Huber etwa 300 Helfer im Einsatz. Gegen das Feuer sollte erneut auch wieder mit punktuellen Wasserabwürfen von Hubschraubern aus vorgegangen werden. Ob die zwei Spezialhelikopter aus Deutschland - Sikorsky CH-53 - weiter zum Einsatz kommen, stand in der Früh noch nicht fest. Definitiv verabschiedet würden die beiden am Samstag aus Italien entsandten Canadair-Maschinen des Typs CL-415, sagte Huber.

„Große Gefahr für Einsatzkräfte“
Der Kommandant verwies auch darauf, dass durch den Regen etwa Steige glitschig geworden seien. Das sei „eine große Gefahr für die Einsatzkräfte“. Die Helfer würden im Gelände weiterhin von Bergrettern gesichert.

Der Einsatz wird mindestens noch bis zum Wochenende dauern. Laut LHStv. Stephan Pernkopf sind bisher 180.000 Einsatzstunden geleistet worden. Und das zum größten Teil freiwillig. 

Der Waldbrand war am Montag vergangener Woche ausgebrochen. Das Feuer breitete sich extrem rasch aus - innerhalb von zehn Stunden von fünf auf mehr als 100 Hektar. Die Ursache ist weiter unklar, Ermittler gehen von einer „fremden Zündquelle“ aus.

Festgestellt wurde laut Polizeisprecher Johann Baumschlager u.a. mittels Video-Aufzeichnungen der Rax-Seilbahn, dass die Flammen an einer Stelle entstanden sind, an der in der Vergangenheit immer wieder Lagerfeuer gemacht worden waren.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 07. Dezember 2021
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
-2° / 3°
stark bewölkt
-2° / 2°
leichter Schneefall
-2° / 2°
wolkig
-2° / 4°
wolkig
-4° / 1°
stark bewölkt
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)