27.10.2021 06:00 |

„Krone“-Ombudsfrau

Nervige Gewinnversprechen von Versandhaus

Wahrscheinlich nach dem Motto „Irgendwer wird schon dran glauben - und auch was bestellen“, ist ein Versandhaus wieder einmal dabei, „Hauptgewinne“ zu versprechen und Waren an die Kunden zu bringen. Fragt sich nur, ob dieser Schmäh noch bei vielen wirkt. Dennoch sei an dieser Stelle einmal mehr gewarnt!

Mit einer „Gewinn-Urkunde“ hat der Edelweiss Versand der „Hauptgewinnerin“ Christine S. aus der Steiermark mitgeteilt, dass sie rund 2800 Euro gewonnen hätte. Um das zu untermauern, haben der „Leiter der Gewinnvergabe“, der „Finanzdirektor“, jemand der „Direktion“ und eine „Direktions-Assistentin“ eine „persönliche Notiz“ mitgeschickt. „Wie lange haben Sie auf diesen Tag gewartet?“, „Meine allerherzlichsten Glückwünsche zu Ihrem Hauptpreis“ und „Ja, Sie haben einen Scheck gewonnen, und Sie bekommen Ihren Gewinn natürlich in voller Höhe! Das gebe ich Ihnen hiermit schriftlich", wurde unserer Leserin mitgeteilt.

Glaubwürdiger werden solche absurden Schreiben damit freilich nicht. Und schon gar nicht durch eine angebliche Frist von zehn Tagen, innerhalb derer das Geld „mit unverbindlicher Bestellung oder auch ohne“ angefordert werden muss. Frau S. fragt sich jedenfalls, wie sie zu dieser fragwürdigen Ehre eigentlich kommt: „Ich kenne diesen Versand nicht, ich habe noch nie was bestellt, und trotzdem bin ich eine Hauptgewinnerin.“ Sie wisse, dass die Zuschrift für den Papierkübel sei, wollte aber die Meinung der Ombudsfrau hören. Denn: „Wenn ich was gewonnen hätte, warum schicken die mir das Geld nicht einfach per Post zu? Ich weiß, die wollen eine Bestellung."

Entsorgung leichter als Klage
Wir können tatsächlich nur raten, solche Schreiben zu entsorgen. Manchen vermeintlichen Gewinnern ist es in der Vergangenheit zwar bereits gelungen, ähnliche Gewinne bei Gericht einzuklagen. Doch dies ist mit einem großen Prozesskostenrisiko verbunden, und der Ausgang jedes Verfahrens ist ungewiss. Gewinnen kann man nur dann etwas, wenn man aktiv und wissentlich an einem Gewinnspiel teilgenommen hat. Und auch da meistens sehr selten.

 Ombudsfrau
Ombudsfrau
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 06. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)