Raaberbahn rüstet auf

Grün und bequem durchs ganze Burgenland

Burgenland
14.10.2021 15:58

Die Züge der Raaberbahn mit ihren auffallenden Farben haben Zuwachs bekommen: Die ersten drei Garnituren einer Gesamtbestellung von insgesamt acht wurden vor wenigen Tagen in Betrieb genommen. Die „Krone“ hat die Waggons auf der Strecke vom Mittelburgenland bis zur Bundeshauptstadt getestet.

Für eine Fahrt von Deutschkreutz nach Wien konnte das neue Verkehrsmittel in Augenschein genommen werden: Die typische grün-gelbe Farbgebung dominiert natürlich weiterhin, vor allem bemerkt man ein angenehm sauberes und ruhiges Fahrgefühl. Das Thema Barrierefreiheit hat man ernst genommen und nicht nur den Zugang erleichtert, sondern auch durch optische Kontraste auf Menschen mit Sehbehinderung Rücksicht genommen. Der 75 Meter lange Zug kann theoretisch eine Spitzengeschwindigkeit von 160 km/h erreichen.

Variable Antriebsart vorgesehen
Dabei ist er schon vorsorglich mit einer Batteriehybridtechnologie ausgestattet, um auch bei nicht elektrifizierten Strecken emissionsfrei zu fahren. Durch die Produktion von Siemens Mobility Austria und ÖBB Technische Services in Wien konnten vor allem kleine und mittlere Unternehmen aus der Region profitieren - ein wichtiges Kriterium bei der Ausschreibung und damit ein großer Erfolg für die heimische Wertschöpfungskette. 

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Burgenland Wetter
9° / 13°
bedeckt
4° / 16°
bedeckt
8° / 13°
bedeckt
8° / 13°
bedeckt
6° / 14°
bedeckt



Kostenlose Spiele