Rößlhuber abgewählt

Klambauer will Neos klareres Profil verpassen

Salzburg
03.10.2021 10:00
Die Landesversammlung der Neos brachte eineinhalb Jahren vor der nächsten Landtagswahl das erwartete Ergebnis: Landesrätin Andrea Klambauer wird neue Landessprecherin. Für Stadt-Chef Lukas Rößlhuber gab es eine Enttäuschung. mit zwei Bewerbungen für Führungsfunktionen fiel er bei den Mitgliedern durch.

Andrea Klambauer hat ihr Ziel knapp übertroffen. Mit 91,3 Prozent der Stimmen wurde sie am Samstag als Landessprecherin der Neos gewählt. Die Bad Hofgasteinerin wird damit Nachfolgerin des ersten Salzburger Landessprechers, Hotelier Sepp Schellhorn.

Knapp 50 Neos-Mitglieder stimmten bei der Landesversammlung in der Stadt Salzburg am Samstag über die Führung bis zu den nächsten Parteiwahlen 2023 ab. „Das Ergebnis freut mich sehr. Ich bin sehr zufrieden“, sagte Klambauer. Sie will der jungen Partei bis zur nächsten Landtagswahl im Frühjahr 2023 ein klareres Profil verpassen.

Eine Enttäuschung gab es für Lukas Rößlhuber, den Chef der Stadt-Neos: Er fiel bei den Mitgliedern sowohl mit seiner Bewerbung für das Landesteam als auch für das größere erweiterte Landesteam, in dem er bisher schon gewähltes Mitglied war, durch. „Ich nehme das so zur Kenntnis, aber natürlich liegt mir das im Magen. Einen wirklichen Grund dafür kenne ich nicht“, meinte Rößlhuber gegenüber der „Krone“. Neu gewähltes Mitglied im Landesteam ist der Mittersiller Stadtrat Felix Germann.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Salzburg



Kostenlose Spiele