01.10.2021 18:00 |

Salzburger Kulturtage

„Mahlerische“ Klänge, die berühren

Unter der Leitung von Maestro Riccardo Minasi gab das Mozarteumorchester in 100 Minuten Gustav Mahlers dritte Symphonie zum Besten. Für die Chorpartien zeichneten der Bachchor und der Salzburger Festspiele und Theater Kinderchor verantwortlich. Die amerikanische Mezzosopranistin Kate Aldrich überzeugte.

Wer sich am Mittwochabend gegen Fußball- und für Musikkunst entschieden hatte, bereute das keinesfalls. Das Mozarteumorchester unter der Leitung des italienischen Maestros Riccardo Minasi erkundete mit dem Publikum Gustav Mahlers dritte Symphonie. Die „Erste Abteilung“ (Spieldauer: etwas mehr als 30 Minuten) wurde von den Hörnern mächtig eröffnet. In weiterer Folge bildete sich durch Marschrhythmen, geschwollene Trauermärsche und Einwürfe durch Posaunen und Hörner ein mächtiges Klangbild, ein Klang-Massiv.

Auch die „Zweite Abteilung“ hatte es in sich. Minasi, der die Höhen und Tiefen des Werks verinnerlicht hatte wie kein Zweiter, leitete seine Musiker fast schon pantomimenhaft an. Nach dem von Posthorn-Soli aus der Ferne betonten Scherzo trat die amerikanische Mezzosopranistin Kate Aldrich auf die Bühne. Ihr Gesang „O Mensch“ aus Nietzsches „Also sprach Zarathustra“, im Hintergrund von transparentem Orchesterklang begleitet, berührte.

Dem opernhaften fünften Teil „Es sungen drei Engel“, Alt-Solo mit Frauen- und Kinderchor, folgte ein imposanter Schluss, der Höhepunkt des Abends. Die gleichmäßigen Paukenschläge untermauerten den Gang durch das Tor in eine neue, überirdisch schöne Welt. So schön, dass es einem kalt den Rücken hinunter lief.

Sebastian Steinbichler
Sebastian Steinbichler
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 20. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)