Virus fordert Tribut

Corona als unliebsamer Gast im Kindergarten-Alltag

In Pandemiezeiten wird gerade vom Kindergartenpersonal viel Kreativität gefordert. Trotz aller Maßnahmen sollen die Kleinen die Einschränkungen möglichst nicht zu spüren bekommen. Dabei stehen die Pädagoginnen immer mehr im Zentrum des Infektionsgeschehens. Ein persönlicher Drahtseilakt zwischen Beruf und Berufung.

Sie zählen zweifelsohne zu den Systemerhaltern der Corona-Pandemie und blieben dennoch im Verborgenen: die Kindergarten-Pädagoginnen. Von einem Tag auf den anderen wurden flexible Lösungen – etwa eine Betreuung außerhalb der Öffnungszeiten – auf die Beine gestellt. „Wenn eine Mutter um 6 Uhr Dienstantritt im Spital hatte, haben wir aufgesperrt“, sagt Elisabeth Appel, Leiterin des Kindergartens in Göllersdorf, Bezirk Hollabrunn.

„Massiver Arbeitsaufwand!“
Da haben alle zusammengeholfen. Der Betrieb wurde auf Kleingruppen aufgeteilt, um das Infektionsgeschehen zu kontrollieren. „Gemeinden haben Veranstaltungssäle oder andere Räume als Ausweichquartiere bereitgestellt. Täglich mussten Lichtschalter, Türgriffe und Flächen mit Seifenlauge desinfiziert werden. Es war ein massiver Arbeitsaufwand“, so Appel.

Dazwischen gab es herzzerreißende Momente: Als die Pädagogin von einem Kind angeniest wird, fragt dieses schockiert: „Stirbst du jetzt?“ Das Wohl der Kinder stand immer an erster Stelle. „Unser Beruf ist eine Berufung. Wenn ein Kind weint, wird es getröstet. Corona hin oder her“, meint die Leiterin.

Petra Weichhart
Petra Weichhart
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 21. Oktober 2021
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
9° / 17°
stark bewölkt
8° / 16°
leichter Regen
7° / 18°
stark bewölkt
7° / 20°
bedeckt
5° / 16°
stark bewölkt
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)