Ortlechner bedient

Cup-Blamage der Austria „bitter, aber verdient“

Die Wiener Austria scheiterte im Cup an Zweitligist Kapfenberg im Elfmeterschießen. 1:0-Schütze Ohio wurde nach dem 1:1 zum tragischen Helden vom Punkt. Nach dem frühen Aus sieht auch Sportchef Manuel Ortlechner Bedarf zur „Rechtfertigung“.

Tränen bei Noah Ohio am Ende. Die eigentlich aus Freude kullern hätten können. Immerhin hatte der Austria-Stürmer, der nach einer Stunde mit Marco Djuricin frischen Wind in das laue Offensiv-Lüftchen der Austria (8 Tore in 8 Bundesliga-Spielen) gebracht hatte, nach torlosen 90 Minuten zu Beginn der Nachspielzeit nach Cherif-Fehler für die 1:0-Führung gesorgt.

Jedoch: Weil die Wiener, bei denen die Jung-Violetten Huskovic und Keles ihr Startelf-Debüt in der „Ersten“ gaben, nicht nachlegten, rettete fünf Minuten vor Ende Pichorner nach Grgic-Ecke die stark verteidigenden Kapfenberger per Kopf ins Elferschießen

Bei welchem Kapitän Suttners schwacher Versuch über den Kasten zwar noch unbestraft blieb, weil auch Grgic nur die Latte traf. Aber letztlich Ohio, dessen Schuss von KSV-Goalie Giuliani gehalten wurde, als sechster Gäste-Schütze zum tragischen Helden wurde!

Womit die Austria gegen den Zweitliga-Elften ähnlich blamabel ausschied wie 2019, als man ebenso in der zweiten Cuprundebei Wattens mit 2:5 unterging. „Das Aus ist bitter, aber verdient“, musste auch Sportchef Manuel Ortlechner eingestehen. „Wir haben viele notwendige Tugenden vermissen lassen!“

Vor allem eben im Angriff, bei der Chancenverwertung gegen ein zu Beginn nicht sattelfestes Steirer „Bollwerk“! Allein Jukic hatte zwei, drei Möglichkeiten,Handl (27.) und Martel (38.) scheiterten per Kopf, so hätte fast die erste KSV-Chance (90+3.) durch Kapitän Eloshvili zum noch früheren Knockout gereicht.

Der letztlich aber erst vom Punkt kam. Für Ortlechner steht jedenfalls fest: „Die Spieler müssen sich dafür rechtfertigen!“

Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 17. Oktober 2021
Wetter Symbol