Ex-DFB-Star kommt

Stögers Ferencvaros holt WM-Bronzemedaillenträger

2010 gewann er mit Deutschland die Bronzemedaille bei der WM in Südafrika, nun, 11 Jahre später, wechselt das einstige „Wunderkind“ Marko Marin zu Ferencvaros Budapest nach Ungarn. Peter Stögers Mannschaft holte auch Muhamed Besic von Everton.

Peter Stögers Team verstärkt sich also aus der Premier League und aus Saudi-Arabien. Denn von dort kommt Marko Marin, der zuletzt bei Al Raed FC kickte und eine Zeit lang vereinslos war. Der Mittelfeldspieler ist mittlerweile 32 Jahre alt. Dennoch plant Ferencvaros mit ihm.

Für Marin ist Budapest die zwölfte Profi-Station im zehnten Land. Der Sohn bosnisch-serbischer Eltern, der noch im ehemaligen Jugoslawien geboren war, wuchs in Deutschland auf, im Nachwuchs von Mönchengladbach. Von hier kämpfte er sich ins Nationalteam, mit dem er 2010 die Bronzemedaille bei der WM in Südafrika gewann. Mannschaften wie Chelsea, Fiorentina und Sevilla waren seine Stationen, dann Roter Stern Belgrad. In der letzten Zeit verschwand er ein wenig aus dem Blickfeld des europäischen Fußballs, doch nun ist er zurück.

„Als ich da ankam, sah ich sofort, dass das ein familiärer Klub ist, vor dem Klubgelände spielten Väter mit ihren Kindern Fußball, mir gefiel das sofort. Mein Ziel ist es mit Ferencvaros Meister zu werden. Die letzten Monate habe ich nicht gespielt, ich brauche wohl noch ein bisschen, um den Rhythmus wieder aufzunehmen“, sagte Marin bei seiner Präsentation.

Stöger scheint eine schlagkräftige Mannschaft zur Verfügung zu stehen.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 17. Oktober 2021
Wetter Symbol