Bei Watfords 3:1-Sieg

Warum Teamgoalie Bachmann heute die Bank hütete

ÖFB-Torhüter Daniel Bachmann stand zum ersten Mal in dieser Premier-League-Saison nicht in der Startaufstellung bei Watford. Der Grund: Der Österreicher zog sich im letzten Spiel gegen Wolverhampton einen Einriss im Seitenband zu. Statt Bachmann hütet Routinier Ben Foster das Tor. Watford gewann mit 3:1.

Beim 0:2 gegen Wolverhampton hatte sich Daniel Bachmann einen Einriss im Seitenband zugezogen. Trotzdem spielte er über die volle Distanz. Aufgrund der Verletzung konnte der ÖFB-Torhüter erst am Donnerstag wieder ins Mannschaftstraining einsteigen. Für einen Einsatz gegen Norwich am Samstag reichte der Fitnesszustand noch nicht aus. Das bestätigte sein Management im Gespräch mit krone.at

Läuft alles nach Plan, sollte Bachmann spätestens kommenden Samstag im Heimspiel gegen Newcastle wieder in der Startformation stehen. Am Dienstag trifft Watford im Rahmen des Carbao Cups auf Stoke. 

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 17. Oktober 2021
Wetter Symbol