Vor Austria -Altach

Schmid zu Canadi: „Da gab es oft eine Rangelei“ 

Mit seinem Gegenüber Damir Canadi lieferte sich Austria-Coach Manfred Schmid einst in vielen Übungseinheiten hitzige Gefechte. Gegen „unangenehme“ Vorarlberger sind endlich alle Veilchen fit.

Seine Mannschaften sind immer gut organisiert, speziell Altach ist ein unangenehmer Gegner. „Er geht seinen Weg", findet Austrias Manfred Schmid lobende Worte für Damir Canadi.

Mit dem er als junger Spieler einst bei der Austria gemeinsam spielte: „Wir hatten ein gutes Verhältnis, waren aber beide extrem ehrgeizig - da hat es in Trainingsspielchen schon die eine oder andere Rangelei gegeben“, blickt der Veilchen-Coach zurück. Personell kann der 50-Jährige aus dem Vollen schöpfen - was er sehen will? „Eine Energie wie gegen den LASK. Fehler sind bei mir immer erlaubt, aber Herz, Leidenschaft und Einsatz sind Grundtugenden, ohne die es mit mir einfach nicht geht!“ 

Erleichterung nach Sieg
Der Sieg zuletzt in Runde sieben war mehr wert als drei Punkte: „Weil nicht nur das Selbstvertrauen der Truppe steigt, sondern auch das Vertrauen in das Trainerteam. Bei aller Taktik, Videoanalyse und den vielen Einzelgesprächen brauchst du auch Erfolge“, weiß Schmid, der im Laufe der Saison eine sich stets steigernde Trainingsqualität sieht. Mit Manfred Fischer steht ein Ex-Altacher in der Wiener Startelf, der bei Schmid mit seiner Einstellung punktet: „Der zerreißt sich, pusht seine Kollegen - und du kannst ihn hinstellen, wo du willst.“

Was zuletzt beim LASK auch passierte, als Fischer als Stürmer, dann zentral und links im Mittelfeld agierte, in der Schlussphase sogar als rechter Verteidiger aushalf. „Ich kann mich recht schnell auf neue Situationen einstellen“, sagt der 26-Jährige.

Florian Gröger, Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 28. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: whow)