31.08.2021 08:00 |

Entscheidung gefallen

Halleiner Amtsdirektor wird suspendiert

Nach den schweren Vorwürfen gegen den Halleiner Stadtamtsdirektor beriet die hiesige Stadtpolitik am Montagabend über das weitere Vorgehen. Es wurde entschieden, ob der Mann sein Amt in Zukunft noch ausüben darf. Seit Mai war er bereits dienstfrei gestellt.

Darf er bleiben oder nicht? Diese Frage, betreffend den Halleiner Amtsdirektor, entschied die Stadtpolitik am Montagabend.

In zwei Sitzungen sollte geklärt werden, ob der Halleiner Stadtamtsdirektor seine Position wieder übernehmen darf oder nicht. Am Ende entschied man sich einstimmig, ein Disziplinarverfahren einzuleiten. Außerdem kommt es zu einer sofortigen Suspendierung des Direktors.

Bürgermeister Alexander Stangassinger (SPÖ) hatte bereits zuvor eine Disziplinaranzeige gegen den Mann erstattet, da er NS-Lieder, ein pornografisches Video und Geheimakten mit angeblichen Verfehlungen von 99 Mitarbeitern auf einem Firmenlaufwerk gespeichert haben soll (die „Krone“ berichtete). Der Beamte hatte zuletzt betont, er könne sich nicht erklären, wie die Lieder-Dateien auf das Laufwerk gelangt seien. Eine nationalsozialistische oder faschistische Gesinnung sei nicht Teil seines Weltbildes.

Bereits seit Mai ist der Halleiner Stadtamtsdirektor bei vollen Bezügen dienstfrei gestellt - dagegen erhob der Beamte bereits Einspruch. Wird dieser Einspruch abgelehnt, entscheidet das Landesverwaltungsgericht über die Berufung des Bescheides.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 20. September 2021
Wetter Symbol