Zahlreiche Unfälle

Geisterfahrer mit 2,5 Promille kommt von Straße ab

Niederösterreich
30.08.2021 09:00

Am laufenden Band mussten Feuerwehr, Rettung und Polizei am Wochenende zu Unfällen in Niederösterreich ausrücken: In der Nach auf Sonntag war ein 18-Jähriger im Vollrausch entgegen der Fahrtrichtung auf die Semmering-Schnellstraße aufgefahren. Bei Enzenreith im Bezirk Neunkirchen kam er von der Fahrbahn ab - ein Alkotest ergab 2,5 Promille!

Wie durch ein Wunder wurden weder der alkoholisierte 18-Jährige noch sein bei dem Unfall schlafender Beifahrer (19) verletzt. Der Lenker ist nun aber seinen Führerschein los. Weniger glimpflich endete ein Crash in Pottendorf, Bezirk Baden: Eine Lenkerin überschlug sich im Ortsgebiet mit ihrem Pkw, sie musste ins Spital geflogen werden. Der Notarzthelikopter war auch in Stratzing bei Krems im Einsatz: Auf der B37 geriet ein Auto am Samstag auf die Gegenfahrbahn, kollidierte mit einem zweiten Wagen, der schließlich von einem Klein-Lkw erfasst wurde. Es gab drei Verletzte.

(Bild: FF Weikersdorf am Steinfeld)
(Bild: FF Geras)

Auto landet in Teich
In Weikersdorf am Steinfeld im Bezirk Wiener Neustadt kam ein Kleinbus ins Schleudern, landete auf der Seite, die Feuerwehr rückte zur Bergung aus. So auch in Geras im Waldviertel: Hier landete ein Auto im Teich, beide Insassen waren eingeschlossen und mussten von den Florianis aus dem Wrack befreit werden. Auch hier musste der Christophorus-Rettungshelikopter landen. Bei einer Notbremsung in Wampersdorf kam indes ein Motorrad zu Sturz - während der Lenker mit dem Schrecken davonkam, wurde die Beifahrerin schwer verletzt.

(Bild: FF Stratzing)

Und auf der A1 bei Ybbs durchbrach ein Sportwagenfahrer die Leitschiene, schlitterte rund 150 Meter weiter. Die Feuerwehr musste den Ford GT aus dem Gestrüpp angeln.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Niederösterreich



Kostenlose Spiele