17.08.2021 18:02 |

Auf der Tauernautobahn

Baby wurde von Feuerwehr vor Hitzetod gerettet

Im Sommer wird immer wieder davor gewarnt, dass die Temperaturen in Autos schnell ansteigen. Ein Baby musste diese leidvolle Erfahrung am Dienstag auf der Tauernautobahn machen.

Als die Feuerwehren Töplitsch und Feistritz/Drau beim Ort des Geschehens ankamen, sahen sie im verschlossenen Auto ein Kleinkind, das wegen der hohen Temperaturen bereits in einer schlechten Verfassung war.

Schnell wurde die Scheibe auf der Beifahrerseite mit einem Spezialwerkzeug geöffnet. Das Kleinkind konnte befreit werden und wurde dem Rettungsdienst übergeben.

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 17. September 2021
Wetter Symbol