18.08.2021 08:23 |

Anlage manipuliert

Anrainer über zu laute Bahnkreuzung verärgert

Genervt von den akustischen Warnsignalen einer Eisenbahnkreuzung fühlen sich viele Bürger in Pama im Burgenland. Sie sollen besonders laut sein und werden auch in den Nachtstunden nicht leiser gestellt, wird kritisiert. Dies hatte zur Folge, dass an den Signalgebern zuletzt sogar Sachbeschädigung verübt wurde.

Das „Gebimmel“ der Warnanlage war Unbekannten – wie berichtet – offenbar zu viel geworden, woraufhin sie einfach die Kabel für die Signalgeber kappten. Außerdem wurden Eierkartons an der Anlage angebracht – anscheinend ebenfalls zur Schalldämpfung.

Signalgeber stören Nachtruhe
Von dem Läutewerk gestört fühlen dürften sich auch viele andere Bürger in der Gemeinde. Bürgermeister Manfred Bugnyar berichtet, dass sich laufend Betroffene bei ihm über die Lärmbelästigung beschweren würden. Die Signalgeber seien erst vor wenigen Monaten installiert worden und hätten eine Lautstärke von 90 Dezibel, so Bugnyar.

Besonders ärgerlich sei für viele, dass auch in der Nacht die Lautstärke nicht abgesenkt werde. Wenn sich die Schranken schließen, läute es zehnmal.

Zitat Icon

Für die Anrainer ist das eine enorme Belastung.

Bürgermeister Manfred Bugnyar

Hoffen auf rasche Lösung
Drei bis vier Züge würden in der Nacht pro Stunde durchfahren, erklärt Bugnyar. „Ein Schlafen bei offenem Fenster ist da nicht möglich.“ Jetzt sei es einem Betroffenen offenbar zu viel geworden, meint der Bürgermeister zu der Sachbeschädigung. Er hofft, dass es möglichst rasch eine Lösung gibt, mit der alle leben können. Im September sei eine Neuüberprüfung der Anlage vorgesehen.

Keine Lärmmessung wegen Beschädigung
Von den ÖBB heißt es dazu, dass man bei der letzten Begehung aufgrund der Beschädigung der Anlage keine Messungen durchführen konnte. Man werde das Läutewerk nun instandsetzen und dann eine Lautstärkenmessung einleiten.

Christoph Miehl
Christoph Miehl
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 28. September 2021
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
16° / 23°
einzelne Regenschauer
14° / 23°
wolkig
15° / 23°
einzelne Regenschauer
16° / 23°
einzelne Regenschauer
13° / 23°
einzelne Regenschauer