05.08.2021 09:00 |

Nach 15 Jahren

Mann aus Brunnen gerettet, mit Familie vereint

Dank eines bizarren wie schmerzhaften Unfalls wurde ein Mann nach 15 Jahren wieder mit seiner Familie vereint. Der 55-Jährige war nach einem Sturz in einen Brunnen aus 17 Metern Tiefe geborgen worden. Seine Verwandten sahen die Rettungsaktion zufällig in den Nachrichten, erkannten den erschöpften Mann und wandten sich an die Behörden.

Die Behörde organisierte kurzerhand eine herzerwärmende Wiedervereinigung per Videoanruf (siehe Video oben).

Ereignet hat sich das - schlussendlich freudige - Ereignis in der thailändischen Provinz Chon Buri.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 26. September 2021
Wetter Symbol