02.08.2021 13:52

Kogler erinnert sich

„Nach dem Vormittagstraining ins Schweizerhaus“

Eine neue Episode des Podcasts „Krone“-Fußball-Geschichte(n). Hauptdarsteller diesmal: Walter Kogler. Fünfmal wurde er österreichischer Meister, dreimal mit Innsbruck, einmal mit Salzburg, einmal mit der Wiener Austria. Über die Zeit bei der Austria sagt er: „Wir waren schon eine sehr, sehr lustige Truppe damals. Wenn es Einstände oder sonstige Feiergründe gab, kam es schon vor, dass wir gleich nach dem Vormittagstraining ins Schweizerhaus gefahren sind.“ Außerdem erinnert sich der 28-fache Teamspieler im ersten Teil des Gesprächs an seine Anfänge beim WAC, die Kult-Trainer Baric und Starek bei Sturm Graz, den jungen Otto Konrad, die legendären Austria-Litauer Ivanauskas, Fridrikas und Narbekovas, an Peter Pacult, Andi Ogris und Hermann Stessl.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Alle anzeigen