30.07.2021 06:00 |

Scheider hat Vorschlag

Beach Volleyball soll an den Wörthersee zurück

Ab 11. August läuft in Wien die Beachvolleyball-EM. In Kärnten träumen viele davon, dass das Spektakel an den Wörthersee zurückkehrt. Denn 21 Jahre lang war es in Klagenfurt daheim und hat sich zu einem Mega-Event entwickelt. Stadtchef Christian Scheider prescht jetzt vor: „Wir wollen das Turnier abwechselnd mit Wien!“

21 Jahre lang war Klagenfurt das Beachvolleyball-Mekka der Welt, mehr als 160.000 Fans sahen jährlich den Beach-Boys und Strandgirls in der Wörthersee-Arena bei ihren Festspielen in der Sandgrube zu. 2017 kam aber aus finanziellen Gründen der Schlussstrich. „Mr. Beach“ Hannes Jagerhofer zog nach Wien weiter, wurde dort wie ein Fürst empfangen. „Die letzten drei Turniere waren so schön, dass es kaum vorstellbar ist“, sagt der Feldkirchner. Politisch einstimmig werde in Wien alles durchgewunken, was Beach angeht.

Auch auf der Donauinsel war das Turnier sofort ein Erfolg. Im Vorjahr fiel Beach dem Coronavirus zum Opfer, heuer übersiedelt Jagerhofer an den Heuplatz, wo er in einem eigenen Logenpalast auftreten wird.

Nun werden Rufe aus seiner Heimat laut. Der Klagenfurter Bürgermeister Christian Scheider hat folgenden Vorschlag: „Wir könnten das Turnier doch abwechselnd veranstalten. Ein Jahr Wien, dann wieder am Wörthersee. Ich weiß, dass Jagerhofer politische Einstimmigkeit wünscht. Das müsste zu machen sein. Für den Tourismus wäre es wichtig, auch Landeshauptmann Peter Kaiser ist ein Beach-Fan.“

Was wird Wien dazu sagen? Auch Bundeskanzler Sebastian Kurz wird heuer Beach-Gast sein. Jagerhofer hört es gerne, dass Beach in Kärnten wieder erwünscht sei. Für alle Sponsoren wäre der Deal ein Traum. „Kärnten ist der Grund, warum wir jetzt dort sind, wo wir sind“, sagt Jagerhofer, der mit seiner Firma nach Klagenfurt gezogen ist. Er will künftig auch Turniere in Hamburg, Opatija und Prag aufziehen. Das sei Verhandlungssache. Kehrt Beach auch ins Mekka nach Klagenfurt zurück?

Christian Tragner
Christian Tragner
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 20. September 2021
Wetter Symbol