24.07.2021 07:00 |

Wanderer attackiert

Rehbock „Peterl“ ging zum Angriff über

Den Angriff durch Rehbock „Peterl“ auf einem Wanderweg in Thiersee in Tirol mussten am Donnerstagnachmittag drei Urlauberinnen abwehren. Eine Deutsche (23) erlitt leichte Verletzungen. Beim „Verdächtigen“ handelt es sich um ein von Menschen aufgezogenes, als zutraulich bekanntes Tier. Experten meinen, es wollte nur spielen.

Erst Problembär und Problemwolf und jetzt noch ein vogelwilder Rehbock? Die Tiroler Berge kommen heuer nicht zur Ruhe. Sogar die Bergrettung Kufstein und die Bergwacht Thiersee mussten ausrücken, um der Deutschen und ihren zwei Wiener Begleiterinnen (20 und 52) zu Hilfe zu eilen.

Die hatten einen Notruf abgesetzt, nachdem sich ihnen der Rehbock, der auf den Namen „Peterl“ hört, in der Glemmbachklamm in Landl genähert habe. Die Frauen „bewaffneten“ sich mit Ästen, das Tier habe dennoch angegriffen, heißt es laut Polizei.

Rissquetschwunde
Der Rehbock erwischte die Deutsche mit dem Geweih am Unterschenkel. Eine Rissquetschwunde war unter anderem die Folge. Schließlich schlugen die Frauen das Tier in die Flucht und brachten sich im Weiler Riedenberg in Sicherheit. Die 23-Jährige wurde ins Krankenhaus Kufstein gebracht.

Der „mutmaßliche Täter“ ist wohl ein Findelkind, das Tierfreunde aufgezogen und dann in die Freiheit entlassen haben. Die Anrainer kennen „Peterl“. „Ich habe ihn als kinderfreundlich in Erinnerung“, sagt Altbauer Andreas Ehrenstrasser (89) vom Embachhof.

„Die Menschenscheu verloren“
„Vermutlich war das Tier, das aufgrund seiner Herkunft die Menschenscheu verloren hat, neugierig und wollte nichts Böses“, sagt Anton Schlemaier, Leiter des Jagdreferats an der BH Kufstein. Die Jagdverantwortlichen sind informiert.

Peter Freiberger
Peter Freiberger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Freitag, 17. September 2021
Wetter Symbol
Tirol Wetter
14° / 20°
einzelne Regenschauer
13° / 21°
stark bewölkt
13° / 16°
bedeckt
14° / 22°
einzelne Regenschauer
14° / 23°
stark bewölkt