Einsatz in Innsbruck

Tiroler (78) nach Sturz mit Drehleiter geborgen

Tirol
23.07.2021 11:00

Für großes Aufsehen sorgte am Mittwochabend ein Einsatz der Feuerwehr und Rettung im Innsbrucker Fürstenweg. Ein gestürzter Mann (78) musste mittels Drehleiter aus einem Wohnhaus geborgen werden. Was unter Bewohnern und Anrainern für Aufregung sorgte, komme rund viermal pro Tag vor und sei „nichts Besonderes“.

Nur wenige Meter vom Einkaufszentrum West entfernt kam es gegen 21.30 Uhr zu dem Einsatz im Fürstenweg: „Ein 78-jähriger Mann war in seiner Wohnung in einem höher gelegenen Stock gestürzt“, heißt es von einem Sprecher der Leitstelle Tirol. Wie es zu dem Sturz kam, ist noch ungeklärt. Drei Fahrzeuge der Feuerwehr und Rettungsautos waren vor Ort. Mehrere Bewohner flüchteten ins Freie, da sie Schlimmeres vermuteten.

Das Blaulicht sorgte im Fürstenweg für Aufsehen. Ein Mann musste nach einem Sturz mittels Drehleiter aus seiner Wohnung geborgen werden. (Bild: Jasmin Steiner)
Das Blaulicht sorgte im Fürstenweg für Aufsehen. Ein Mann musste nach einem Sturz mittels Drehleiter aus seiner Wohnung geborgen werden.

Freilich zog der Einsatz auch mehrere Schaulustige an, die die Szenen mit ihren Smartphones festhielten. Nach der erfolgreichen Bergung des Mannes wurde er in die Innsbrucker Klinik eingeliefert.

Auch die Rettung stand im Einsatz. (Bild: Jasmin Steiner)
Auch die Rettung stand im Einsatz.

„So ein Einsatz ist nichts Außergewöhnliches“
Und warum musste der betagte Herr umständlich mittels Drehleiter geborgen werden? „Das kommt vor, wenn es entweder keinen Lift im Gebäude gibt oder der Fahrstuhl zu klein ist. In diesem Fall war aber ein Liegendtransport notwendig“, verdeutlicht der Sprecher der Leitstelle. Und ergänzt: „Zu so einem Einsatz kommt es in Innsbruck drei- bis viermal täglich.“ Was unter Augenzeugen solch eines Einsatzes für ordentliche Aufregung sorgt, „ist für uns daher gar nichts Außergewöhnliches mehr“.

Für die Bevölkerung ist jedenfalls gut zu wissen: Auf die Blaulichtorganisationen in Tirol ist stets Verlass!

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Tirol



Kostenlose Spiele