21.07.2021 17:58 |

Nach Trennung

Tennis-Traumpaar muss Flitterwochen verschieben

Die Flitterwochen der Tennisprofis Jelina Switolina und Gael Monfils müssen warten und sollen im November nachgeholt werden. Grund: Das Olympische Tennis-Turnier hat Vorrang. Ungewöhnlich: Erst im Februar hatten sich die beiden getrennt.

Erst am Freitag hatten die ukrainische Weltklassespielerin und der französische Top-20-Spieler geheiratet, nur wenige Tage später trainierten Switolina und ihr Ehemann im Ariake Tennis Park. Aufregender hätte der Vorlauf vor dem am Samstag beginnenden Turnier für die beiden kaum sein können.

„Es ist unglaublich“, sagte Switolina. „So viele aufregende Events in meinem Leben. Jetzt ist es schön, bei Olympia zu sein.“

Geheiratet wurde übrigens im Four Seasons Hotel in Genf, wie die Ukrainerin in ihrem Posting wissen lässt. Monfils und Svitolina sind seit zweieinhalb Jahren ein Paar. Kurios: Erst im Februar 2021 hatten sich die beiden vorübergehend getrennt. Doch es ist offenbar doch die große Liebe ...

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 27. Juli 2021
Wetter Symbol

Sportwetten