08.02.2011 17:31 |

Im Drogenrausch

Gestohlenes Auto nach Unfall einfach abgefackelt

Ein spektakuläres Ende hat ein Fall von "Homejacking" (Einbruch mit Autodiebstahl, Anm.) an der Wiener Stadtgrenze genommen. Als zwei Jugendliche Dienstag früh mit einer gestohlenen Luxuslimousine im Drogenrausch einen Unfall bauten, zündeten sie daraufhin den Audi A6 kurzerhand auf einem Feld an. Die beiden Freunde – 17 und 19 Jahre alt – wurden von der Polizei gefasst.

Das Duo war in das Haus eines Managers in der Donaustadt eingestiegen und hatte die Schlüssel für dessen Firmenauto gestohlen. Als sie vom Tatort wegfuhren, kamen die beiden Jugendlichen noch dem völlig verblüfften Wagenbesitzer entgegen.

Zwei Tage lang waren die Freunde – wohl benebelt von Drogen – dann mit dem teuren Wagen unterwegs. Die Spritztour endete schließlich an der Wiener Stadtgrenze: Nach einem Unfall fackelte das Duo die Luxuslimousine in einem Feld ab. Doch eine Funkstreife stoppte die 17- und 19-Jährigen.

von Christoph Budin, Kronen Zeitung

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 17. Mai 2021
Wetter Symbol
Wien Wetter