24.06.2021 09:35 |

Emotionale Botschaft

Timberlake macht sich für Britney Spears stark

In den 90er-Jahren waren Justin Timberlake und Britney Spears das Traumpaar der Musikszene. Jetzt, 20 Jahre später, stellt sich der Chartstürmer hinter seine Ex-Freundin. Nach den unglaublichen Enthüllungen der Pop-Prinzessin vor Gericht, mit denen sie gegen die Vormundschaft ihres Vaters vorgegangen war, hat sich der 40-Jährige nun mit einem emotionalen Statement zu Wort gemeldet.

Sie weine jeden Tag, sei wütend und traumatisiert, erklärte Britney Spears bei ihrer Rede vor Gericht. Es ging dabei um die Vormundschaft ihres Vaters Jamie Spears, der seit nunmehr 13 Jahren über das Leben der Sängerin bestimmt. Sogar in ihre Verhütung greife er ein, schilderte die Sängerin und erklärte: „Ich kann mein Leben so nicht führen. Ich verdiene ein richtiges Leben!“

„Wir sollten Britney unterstützen“
Unterstützung erhält die Sängerin in ihrem Kampf gegen ihre Familie, die laut Britney „ins Gefängnis gehört“, nicht nur von ihren Fans, sondern auch von ihrem Ex-Freund Justin Timberlake. „Nach dem, was wir heute gesehen haben, sollten wir alle Britney unterstützen“, schrieb der Sänger in einem Statement auf Twitter.

Zitat Icon

Keine Frau sollte jemals daran gehindert werden, Entscheidungen über ihren eigenen Körper zu treffen.

Justin Timberlake

„Ungeachtet dessen, was wir Schlechtes oder Gutes in der Vergangenheit erlebt haben, und egal, wie lange all das her ist ... Was mit ihr passiert, ist einfach nicht richtig“, fuhr Timberlake in der emotionalen Botschaft fort - und erklärte: „Keine Frau sollte jemals daran gehindert werden, Entscheidungen über ihren eigenen Körper zu treffen.“

In einem weiteren Tweet forderte Timberlake zudem, dass „niemand jemals gegen seinen Willen festgehalten werden sollte“. Noch sollte man „um Erlaubnis fragen“ müssen, um „an das zu kommen, für das man gearbeitet hat“. 

Freund Sam Asghari große Stütze für Britney
Auch Britney Spears aktueller Lebensgefährte, Model Sam Asghari, solidarisierte sich mit seiner Freundin. Das Model veröffentlichte in seiner Instagram-Story ein Foto von sich, auf dem er ein T-Shirt mit dem Schriftzug „Free Britney“ zu sehen war. 

Das Bild, das mittlerweile wieder offline ist, versah der 27-Jährige zudem mit einem Löwen-Emoji - denn sein Spitzname für Britney laute Löwin, so die „Page Six“.

Spears und Asghari sind seit 2016 ein Paar. Er sei schon vor der Gerichtsverhandlung am Mittwoch eine große Stütze für die Sängerin gewesen, hieß es Anfang der Woche. „Er folgt der #FreeBritney-Bewegung schon eine ganze Weile und erzählt Britney immer, wie sehr sie von ihren Fans unterstützt und geliebt wird.“

Daniela Altenweisl
Daniela Altenweisl
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 31. Juli 2021
Wetter Symbol