22.06.2021 06:00 |

1,7 Millionen Euro

Flugtickets: Rekord an Entschädigungen erstritten

Zahlreiche Annullierungen von Flügen sorgten dafür, dass im vergangenen Pandemie-Jahr der geplante Urlaub für Tausende Menschen ins Wasser fiel. Dies führte zu einem rapiden Anstieg von Ticketerstattungsanträgen. Insgesamt erstritt die in Wien ansässige Agentur für Passagier- und Fahrgastrechte 1,7 Millionen Euro für Reisende.

Aufgrund der zahlreichen Annullierungen forderten Passagiere im Jahr 2020 neben Ausgleichszahlungen hauptsächlich die Erstattung von Ticketkosten bzw. Mehrkosten für Alternativbeförderungen wegen zahlreicher abgesagter Flüge. Mit exakt 1.647.594 Euro entfällt der größte Anteil auf den Luftfahrt-, gefolgt vom Bahnbereich mit 88.378 Euro und der Busbeförderung mit 2628 Euro.

„Zwei Drittel der eingelangten Schlichtungsanträge bzw. Anfragen im Bereich Flug betrafen pandemiebedingte Annullierungen. Über 930.000 Euro konnten die Experten für Reisende mit Covid-Streitfällen im Flugbereich erzielen“, erklärt Maria-Theresia Röhsler, Leiterin der Agentur für Passagier- und Fahrgastrechte in Wien (apf).

Zitat Icon

Zwei Drittel der eingelangten Schlichtungsanträge bzw. Anfragen im Bereich Flug betrafen pandemiebedingte Annullierungen.

Maria-Theresia Röhsler, Leiterin der Agentur für Passagier- und Fahrgastrechte

4593 Verfahren abgeschlossen
So gingen im Vorjahr 5977 schriftliche Schlichtungsanträge ein, wobei die durchschnittliche Reaktionszeit für eine erste Rückmeldung an die Antragstellenden weniger als vier Tage betrug. Insgesamt wurden 4593 Verfahren abgeschlossen, was einen Anstieg von zehn Prozent zum Vorjahr bedeutet. Anträge sind schriftlich einzubringen, damit alle Unterlagen vorliegen und rasch Kontakt mit dem Unternehmen aufgenommen werden kann. Im Rahmen von außergerichtlichen Schlichtungsverfahren verhilft die apf Passagieren kostenlos zu ihrem Recht. Das Online-Formular ist unter www.passagier.at abrufbar.

Martina Münzer-Greier
Martina Münzer-Greier
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 31. Juli 2021
Wetter Symbol