Flammen rasch gelöscht

Erdgasleitung brannte: Großeinsatz in Eisenstadt

Burgenland
17.06.2021 13:41

Der Sirenenalarm war Donnerstagvormittag in der Landeshauptstadt nicht zu überhören, nachdem in der Johann-Weißpriach-Straße bei Bauarbeiten eine Fernwärme- und Gasleitung beschädigt wurden. Dennoch konnte rasch Entwarnung gegeben werden. Verletzt wurde niemand.

Kur nach 10 Uhr schrillten in Eisenstadt die Alarmglocken. In der Johann-Weißpriach-Straße wurde kurz zuvor bei Flämmarbeiten zuerst die Fernwärmeleitung beschädigt, die daraufhin Feuer fing.  Durch den Brand wurde die darunterliegende Gasleitung ebenfalls beschädigt. 

Arbeiter hatten beim Eintreffen der verständigten Feuerwehren Eisenstadt und Kleinhöflein den Brand bereits gelöscht. Aus den Leitungen trat aber Gas aus. Das umliegende Gebiet wurde sofort großräumig von der Polizei gesperrt. Mitarbeiter der Netz Burgenland drehten umgehend die Gaszufuhr ab. 

Keine Verletzten
Bei dem Vorfall wurde glücklicherweise niemand verletzt.

Die Wehren Eisenstadt und Kleinhöflein standen mit 30 Mann und sechs Fahrzeugen rund eineinhalb Stunden im Einsatz. 

 Burgenland-Krone
Burgenland-Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Burgenland Wetter
5° / 13°
stark bewölkt
4° / 14°
stark bewölkt
4° / 13°
stark bewölkt
5° / 12°
bedeckt
5° / 13°
stark bewölkt



Kostenlose Spiele