05.06.2021 11:02 |

Verband verspriciht:

„Wir werden mehr in den Frauenfußball investieren“

Der Frauenfußball erzielt in Salzburg nur sehr langsam Fortschritte. Wie Geschäftsführer Haas und Sportboss Tschaut auf Kritik am Verband reagieren. Plus: Der Status quo zu einem potenziellen Einstieg von Red Bull.

Mit Laura Feiersinger oder Sarah Zadrazil hat Salzburg echte Aushängeschilder in einer internationalen Topliga, mit dem FC Bergheim einen renommierten Bundesligaklub. Und doch hat man das Gefühl, dass der Salzburger Frauenfußball den Boom durch den Halbfinal-Einzug des Nationalteams 2017 nicht wirklich nutzen konnte.

Tschaut: „Setzen massiv an“
„Wir denken, der Salzburger Fußballverband (SFV) tut viel zu wenig“, findet Bergheim-Obmann Gerhard Hofer (siehe Interview) klare Worte. Das will dieser nicht auf sich sitzen lassen. „Dass die Bergheimer das sagen, ist nichts Neues. Das sagen sie immer. Wir haben die Zeit ohne Spielbetrieb nicht ungenutzt verstreichen lassen und Konzepte erarbeitet. Wir werden personell in Zukunft mehr in diesen Bereich investieren“, sagt Geschäftsführer Peter Haas.

Zitat Icon

Wir waren schon in den 90ern weit hinten im internationalen Vergleich und sind es jetzt noch immer.

Robert TSCHAUT, Sportdirektor des Salzburger Fußballverbandes

Robert Tschaut erklärt, dass „wir absolut selbstkritisch sind und deshalb massiv, vor allem im Breitensport, ansetzen wollen“. Es sei aber auch eine Frage der finanziellen Ressourcen.

Der SFV-Sportdirektor weiß aber, dass hierzulande vieles nicht optimal läuft. „Wir waren schon in den 90ern weit hinten im internationalen Vergleich und sind es jetzt noch immer. Insofern ist es faszinierend, was Bergheim mit so geringen Mitteln schafft.“

Hoffen auf Red Bull
Viele hoffen auf einen Einstieg Red Bulls. „Wir evaluieren das Thema seriös. Generell überlegen wir uns, wie wir das Thema in Salzburg voranbringen können“, erklärte Geschäftsführer Stephan Reiter. Laut „Krone“-Infos ist ein Einstieg in den Spitzen-Frauenfußball vorerst aber auf Eis gelegt.

Christoph Nister
Christoph Nister
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 20. September 2021
Wetter Symbol