28.05.2021 08:02 |

In Innerteuchen:

Technisches Gebrechen als mögliche Brandursache

Bis auf die Grundmauern brannte Mittwoch in Innerteuchen das Wirtschaftsgebäude von Familie Jankl nieder. Alle vier Schweine konnten sich in den Stallunterbau retten, und überlebten (wir berichteten). „Es gibt bereits erste Hinweise zur Brandursache“, bestätigt Bezirksfeuerwehrkommandant Libert Pekoll.

„Anscheinend handelte es sich um ein technisches Gebrechen. Aber es liegt noch so viel Schutt auf der Decke des Unterbaus - dieser muss erst weggeräumt und untersucht werden. Die Ermittler sind sicher noch länger beschäftigt.“

Die Familie Jankl bedankte sich bei allen sieben Wehren, die im Einsatz standen. Nach und während des Löscheinsatzes gab es Buschenschank-Schmankerl als Stärkung.

Peter Kleinrath
Peter Kleinrath
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 28. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)