Flucht mit zwei Pkw

Bankomat gesprengt: Polizei sucht Zeugen

Ein lauter Knall hat am Mittwoch um 3 Uhr früh die Anrainer in Adlwang (Oberösterreich) aus dem Schlaf gerissen: Vermutlich drei Täter hatten bei der Raiffeisenbank den Außenbankomat in die Luft gejagt und waren dann in zwei Fiat Panda geflüchtet. Die Polizei sucht jetzt Zeugen.

Drei Männer sind auf der Überwachungskamera der Bank zu sehen, einer von ihnen trug laut Barbara Riedl, Sprecherin der Landespolizeidirektion Oberösterreich, einen Kapuzenpulli und Handschuhe. Nachdem ein Anrainer durch den lauten Knall mitten im Gemeindegebiet von Adlwang gegen 3 Uhr früh aus dem Schlaf gerissen worden war, leitete die Polizei sofort eine Großfahndung ein.

Massiver Sachschaden
Sämtliche Polizeistreifen und Sondereinheiten durchforsteten das Gebiet rund um den Tatort - doch die Suche blieb bis in die Morgenstunden ohne Erfolg. Durch die Sprengung verursachten die Täter einen massiven Sachschaden. Die Polizei sucht im Zusammenhang mit dem Raub auch zwei Fiat Panda - einer weiß mit einem Kennzeichen von Steyr-Land (SE), der andere schwarz - Kennzeichen Amstetten (AM).

Beide Autos bei Händler gestohlen
Beide wurden vor der Tat bei Autohändlern gestohlen und dienten als Fluchtfahrzeuge. Auffallend am weißen Fiat Panda ist, dass dieser auf Fahrer- und Beifahrertür einen weißen Firmenaufkleber hat.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 16. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)