22.05.2021 16:00 |

Fußball

Für Hoffmann und Berlin lebt die Chance auf Europa

Wie in der heimischen Bundesliga ist auch in Deutschland am Samstag letzter Spieltag. An dem es für den Salzburger Markus Hoffmann als Co-Trainer von Union Berlin daheim gegen RB Leizpzig um einiges geht. Derzeit halten die „Eisernen“ Rang sieben, der zur Teilnahme an der Conference-League reichen würde. Das wäre für den Liga-Underdog eine Sensation.

Druck? Nein, Druck verspürt Union Berlin vorm großen Saisonfinale am Samstag in Deutschland nicht. „Die anderen haben Druck“, stellt mit Markus Hoffmann der Salzburger Co-Trainer von Urs Fischer (Sz) klar. „Wir wollten nichts mit dem Abstieg zu tun haben. Dass wir jetzt die Chance haben, international zu spielen, damit hat keiner gerechnet.“ Oft gilt das zweite Bundesliga-Jahr als verflixt, aber die „Eisernen“ halten nach einem soliden Spieljahr Rang sieben. Damit wäre das Play-off zur neu geschaffenen Conference-League fix. Dafür muss Union daheim gegen Vizemeister Leipzig vor Gladbach und Stuttgart bleiben, die im Nacken sitzen.

Erstmals wieder 2000 Fans erlaubt
In die legendäre „Alte Försterei“ in Berlin dürfen zum Finale erstmals wieder 2000 Fans rein. „Das haben sich die Spieler verdient“, betont Hoffmann, der mit der Truppe nun seit fast drei Wochen in Hotel-Quarantäne lebt. Wie für alle deutschen Bundesligisten eine Vorsichtsmaßnahme, um das Saisonfinale nicht zu gefährden. „Wir können unserem Beruf nachgehen, aber ich habe meine Familie jetzt knapp fünf Wochen nicht gesehen“, sagt „Hoffi“, der sich dann auf den Heimaturlaub freut.

Herbert Struber
Herbert Struber
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 19. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: zVg; Krone Kreativ)