Doppelt so viel

Alkoholkonsum nahm im ersten Lockdown stark zu

Das Phänomen, dass in Krisenzeiten auch verstärkt zu Suchtmitteln gegriffen wird, ist nicht neu. Nach dem Ausbruch der Corona-Pandemie war das nicht anders. Das bestätigt nun eine Umfrage des Kompetenzzentrums Sucht. Im ersten Lockdown griffen doppelt so viele Oberösterreicher als üblich zum täglichen Alkohol.

Alkohol ist der Sanitäter in der Not, sang Herbert Grönemeyer in seinem gleichnamigen Hit. Mehr Freizeit und Stress führten offenbar auch im ersten Lockdown zwischen März und Juni 2020 dazu, dass sich der Anteil jener Oberösterreicher, die täglich oder nahezu täglich (5 bis 7 Tage die Woche) zum Alkohol greifen, fast verdoppelte. Im Februar vor Corona lag ihre Zahl noch bei 6,7 Prozent und schnellte danach auf 13,2 Prozent hoch.

Nach Lockerungen sank Wert
Nach den Lockerungen im Juli 2020 sank der Wert auf 8,4 Prozent und pendelte sich dann auf etwa 7,5 Prozent ein. „Besonders in schwierigen Zeiten sind Menschen anfälliger, sich in schlechten Gewohnheiten wiederzufinden. Die Zahlen widerspiegeln, dass die neue Situation des Lockdowns eine besondere Belastung war, die auch zu mehr Alkoholkonsum geführt hat“, erklärt Gesundheitsreferentin Christine Haberlander.

Zitat Icon

In der Corona Pandemie wurde das Thema Alkohol zeitweise brisant. Für Viele stellt ein Lockdown eine besondere Belastung dar.

Kurosch Yazdi, Leiter Klinik für Psychiatrie

In Oberösterreich gibt es etwa 63.000 alkoholkranke Menschen und weitere 125.000, die Alkohol in problematischem Ausmaß konsumieren. Ein Großteil davon sind Männer (108.000). Die Folgen für sie selbst, ihr Umfeld und die Gesellschaft sind weitreichend. Etwa 5 Prozent der Befragten berichteten, dass ihnen Alkohol trinkende Personen in ihrem Haushalt Probleme bereiten.

Jürgen Pachner
Jürgen Pachner
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 23. Juni 2021
Wetter Symbol