06.05.2021 12:20 |

Tischtennis

Am Beginn des Märchens stand eine Abnehmkur

2015 führte er Austria Salzburg als Obmann in die 2. Liga, nun zieht Walter Windischbauer bei Tischtennis-Sensationsklub UTTC die Fäden im Hintergrund. Dort dockte er eher zufällig nach einem dringlichen ärztlichen Rat an. „Der Doktor hatte mir damals empfohlen, zehn Kilo abzunehmen. Und ich habe mir gedacht, ich probiere es mit Tischtennis.“

Die Tischtennis-Herren des UTTC Salzburg schreiben gerade ihr Bundesliga-Märchen, könnten sich am 20. Mai gegen Wr. Neustadt zum Meister küren. In erster Linie ein Verdient der Top-Spieler Koyo Kanamitsu, Carlo Rossi und Francisco Sanchi. Aber hergelotst hat die Legionäre der sportliche Leiter Walter Windischbauer.

Fünf Jahre Obmann der Violetten
Der 63-Jährige ist vielen Fußball-Fans noch als Obmann der Salzburger Austria bekannt. In seiner fünfjährigen Ära schafften die Violetten 2015 den Aufstieg in die 2. Liga. Ehe die finanzielle und sportliche Talfahrt begann und Windischbauer, gesundheitlich schwer angeschlagen, das Handtuch warf. „Stadionumbau, Ausweichstadion, Fankrawalle. Im Endeffekt war es eine extrem fordernde Zeit neben einem Fulltime-Job“, betonte der Jurist beim Salzburger Mieterschutzverband.

Umdenken nach Herz- und Kreislaufproblemen
Der mit Herz- und Kreislaufproblemen dem Burn-out nahe war. „Mein Arzt hat mir geraten, zehn Kilo abzunehmen.“ Und so begann er, 2015 beim UTTC dreimal die Woche zu trainieren. „2017 hat mich der Klub dann gefragt, ob ich im Vorstand mitarbeiten würde.“

Zitat Icon

Ziel ist aber, dass wir nicht auf Dauer mit einem Japaner, Italiener und Argentinier spielen, sondern mit Eigengewächsen.

Walter Windischbauer, UTTC Salzburg

Was der Sport-Enthusiast machte, seine Kontakte nutzte. „Kanamitsu und Rossi habe ich vom deutschen Topklub Ochsenhausen geholt, Rossi hat in Bad Aibling trainiert.“ Nun greift das Trio nach dem Titel. „Ziel ist aber, dass wir nicht auf Dauer mit einem Japaner, Italiener und Argentinier spielen, sondern mit Eigengewächsen.“ Und da rücken aus der 2. Mannschaft in Liga 2 Rohdiamanten nach.

Herbert Struber
Herbert Struber
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 21. Juni 2021
Wetter Symbol