04.05.2021 10:24 |

„Lage derzeit stabil“

Corona: Testpflicht bei Ausreise aus Tirol endet

Die seit 31. März geltende Ausreisetestpflicht für ganz Tirol wird mit Mittwoch, 24 Uhr, auslaufen und nicht verlängert werden. Diese Entscheidung hat der Corona-Einsatzstab in enger Abstimmung mit den Bezirkshauptmannschaften als zuständige Gesundheitsbehörden getroffen. Die Covid-Lage im Bundesland sei „derzeit stabil“, hieß es.

„Wir beobachten die epidemiologische Lage und das Infektionsgeschehen aufmerksam und treffen täglich Einschätzungen - auch hinsichtlich der in Tirol vorkommenden Mutationen. Die Covid-Lage für Gesamttirol ist derzeit stabil, die Infektionszahlen sind tendenziell weiter rückläufig - insbesondere die Entwicklung bei der mutierten britischen Variante B1.1.7/E484K, deren Vorkommen ein maßgeblicher Grund für die letzte vorsorgliche Verlängerung der Ausreisetestpflicht war, ist erfreulich“, betont Elmar Rizzoli, Leiter des Corona-Einsatzstabes.

Nach aktuellen Auswertungen gebe es derzeit 238 aktiv positive Fälle hinsichtlich dieser Fluchtmutation - das sei ein Minus von 716 Fällen innerhalb der letzten 13 Tage. Auch der Anteil der (Verdachts-)Fälle der mutierten britischen Variante B.1.1.7/E484K an den insgesamt bislang verzeichneten positiven Fällen in Tirol sei zuletzt deutlich gesunken. Zudem wurde im Zuge von Kontrollen festgestellt, dass die Anzahl der Fälle der Fluchtmutation geringer ist als ursprünglich angenommen.

Zitat Icon

Es ist angesichts der Entwicklungen vertretbar, die Testpflicht für Tirol auslaufen zu lassen.

Elmar Rizzoli, Leiter Corona-Einsatzstab

Auch Lage in Spitälern stabil
Auch die Situation in den Tiroler Krankenhäusern sei nach wie vor stabil. Von den aktuell 26 intensivmedizinisch betreuten Covid-Patienten sei einer der mutierten britischen Virusvariante sowie 18 der herkömmlichen britischen Virus-Mutation zuzuordnen. „Es ist angesichts der Entwicklungen vertretbar, die Testpflicht für Tirol auslaufen zu lassen, zumal wir beim Auftreten von Clustern oder einem dynamischen Infektionsgeschehen ohnehin regionale Maßnahmen in den Bezirken und Gemeinden setzen“, so Rizzoli weiter.

Die Ausreisetestpflicht für Gemeinden habe sich als ein sehr erfolgreiches und effektives Modell erwiesen, um die Infektionszahlen zu drücken und Infektionsketten zu unterbrechen.

Hubert Rauth
Hubert Rauth
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 16. Mai 2021
Wetter Symbol
Tirol Wetter
8° / 18°
leichter Regen
4° / 16°
leichter Regen
5° / 17°
einzelne Regenschauer
6° / 16°
leichter Regen
7° / 17°
einzelne Regenschauer