01.05.2021 13:00 |

Im steirischen Fußball

Der Abbruch steht weiterhin im Raum

Wird die steirische Fußball-Saison fortgesetzt oder nicht? Darüber entscheidet am Montag der Verband. Nach einem Beschluss des ÖFB würde es die rechtliche Möglichkeit geben. Viele Klubs wollen jedoch gar nicht mehr weiterspielen.

Das Präsidium des ÖFB hat entschieden! Und zwar, dass es eine Fristverlängerung des letzten möglichen Spieltages gibt. Bedeutet, dass jetzt nicht mehr der 30. Juni der letzte mögliche Termin ist, sondern 4. Juli.

„Damit gewinnen wir ein Wochenende. Doch die grundsätzliche Legitimation heißt noch nicht, dass in der Steiermark weitergespielt wird“, erklärt der steirische Verbandspräsident Wolfgang Bartosch. „Am Montag gibt es eine Sitzung, in der entschieden wird, ob wir fortsetzen. Da sind unter anderen auch die Klassenreferenten stimmberechtigt, die Stimmungsberichte bei ihren Vereinen eingeholt haben. Ebenso müssen wir den alten Beschluss aufheben, der als Deadline für ein Weiterspielen den 17. Mai vorgesehen hat.“

Zitat Icon

Es ist ein Wahnsinn! Ich verstehe überhaupt nicht, wie ein Funktionär für den Abbruch sein kann. Wir wollen ja nicht zuschauen, wie die Jugend zu anderen Sportarten abwandert. Wir fordern die Fortsetzung!

Werner Palli, Sektionsleiter von Oberligist Murau

Zahlreiche steirische Vereine haben in der letzten Zeit Stellungnahmen abgegeben - sowohl für eine Fortsetzung als auch einen Abbruch. Hört man sich in der Steiermark um, deutet aber vieles auf ein vorzeitiges Ende der Spielzeit hin. „Das ist natürlich eine sehr emotional geführte Debatte“, sagt Bartosch. Bei den Damen darf hingegen Oberligist Murau über den Aufstieg jubeln, denn ein kompletter Durchgang wurde absolviert. Und über Straßgang, das uneinholbar vorne liegt, wird bei der Sitzung ebenso diskutiert.

Zitat Icon

Wir sind für den Abbruch! Zwei Wochen Vorbereitung sind zu wenig, die Gefahr von Verletzungen ist viel zu groß. Zumindest vier braucht es. Der finanzielle Faktor spielt auch eine Rolle – es ist zu ungewiss.

Ernst Klug, Sektionsleiter von Landesligist Frauental

Eine Entscheidung über die Regionalliga wird es am Montag auch geben. Eine paritätische Kommission entscheidet, wie es weitergeht - ebenso, ob die Liga aufgestockt wird, da es in Kärnten einen Aufsteiger geben würde. Ein Antrag von Hertha Wels, das mit jeder Platzierung in die Zweite Liga aufsteigen wollte, wurde abgelehnt. 

Michael Gratzer
Michael Gratzer
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 15. Mai 2021
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
11° / 17°
einzelne Regenschauer
10° / 17°
starke Regenschauer
10° / 18°
einzelne Regenschauer
7° / 16°
leichter Regen
9° / 15°
Regen