29.04.2021 11:02 |

Betrüger aufgeflogen

Mit falschem Pass Job und E-Card bekommen

Einem Betrüger (30) konnte die Polizei in Tirol das Handwerk legen. Der Mann, der aus China stammt, hatte sich durch einen Ausweis, den er in Wien gefunden hatte, eine falsche Identität aufgebaut. Mehrere Jahre konnte er so einer Arbeit nachgehen und ärztliche Dienstleistungen in Anspruch nehmen. 

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Aufgeflogen ist der 30-Jährige im Zuge einer Kontrolle, die die Finanzpolizei am Mittwoch gegen 13 Uhr in einem Gastronomiebetrieb in St. Johann durchführte. „Dabei flüchtete ein Mann, der sich mit einem gefälschten ungarischen Identitätsdokument ausgewiesen hatte“, heißt es seitens der Ermittler. Nach einer kurzen Fahndung konnte der Betrüger durch Beamte der Polizeiinspektion angehalten und festgenommen werden.

Ausweis in Wien gefunden
Im Zuge der weiteren Ermittlungen stellte die Polizei fest, dass der Mann die gefälschten Dokumente im Sommer 2016 in Wien gefunden und einfach behalten hatte. „Mithilfe dieses ungarischen Identitätsdokumentes arbeitete er in Österreich, was ihm als chinesischer Staatsangehöriger nur bedingt möglich gewesen wäre“, heißt es weiter.

Auch Krankenversicherung hinters Licht geführt
Doch damit nicht genug: Der Chinese ließ sich auch eine Krankenversicherungskarte ausstellen und nahm mehrmals unter der falschen Identität ärztliche Behandlungen in Anspruch. Die E-Card und die Identitätsdokumente des 30-Jährigen wurden sichergestellt.

Nun wurde der Betrüger, der auch nicht gemeldet war, ins Polizeigefangenenhaus eingeliefert. Anzeigen an die zuständigen Stellen folgen.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Freitag, 21. Jänner 2022
Wetter Symbol
Tirol Wetter
-2° / -0°
stark bewölkt
-3° / -1°
stark bewölkt
-3° / -2°
Schneefall
-3° / -1°
wolkig
-3° / 1°
wolkig