Mit erhängter Puppe

Grausig! Violette Chaoten fordern Kraetschmer raus

Es ist grausig, widerlich, idiotisch und wohl auch kriminell! Violette Chaoten haben im Vorfeld des Bundesliga-Spiels zwischen der Austria und Admira am Dienstag ein Transparent mit dem Schriftzug „MK raus“ an der Südost-Tangente nahe dem Stadion in Favoriten platziert, daneben eine erhängte Puppe! Seit Wochen fordern einige Austria-Fans das Ende des langjährigen Vorstands Markus Kraetschmer.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Von wem die Aktion stammt, ist nicht bekannt. Fest steht allerdings, dass sie in zahlreichen Fan-Foren auf große Gegenwehr stößt. „Idioten hat jeder Verein“, heißt es dort etwa. Ein anderer User schreibt: „Ich möchte auch, dass MK den Verein verlässt. Aber so eine Aktion ist einfach nur zu verurteilen. unmenschlich, entwürdigend.“

Der langjährige Vorstand Markus Kraetschmer gilt seit Jahren als umstritten. Der Abschied von Peter Stöger als Trainer und Sportboss sowie die Probleme im Lizenzierungsverfahren haben die Situation weiter verschärft. Dennoch soll Kraetschmer einen neuen Einjahresvertrag erhalten.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 20. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: whow)