Austrianer ist zurück

Pichler nach Brutalo-Foul: „Ich habe es abgehakt“

„Brutal“, sagt Benni Pichler. Und meint damit nicht nur sein Foul mit gestrecktem Bein, mit dem er am 14. März Sturms Sandro Ingolitsch ins Krankenhaus befördert hatte. Kreuzband-, Innenband- und Meniskusriss! Er meint auch jene fünf Partien, in der Austrias Stürmer wegen seiner Sperre zum Zuschauen verdonnert war. „Wenn du voll im Saft stehst, nicht helfen kannst, ist das schon schwierig“, gesteht der 23-Jährige.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Für den die Aussprache mit Ingolitsch wichtig war. „Er weiß, dass ich so etwas nie mit Absicht machen würde, das erleichtert mir damit abzuschließen. Ich habe es abgehakt.“

Was nötig ist - denn die Jagd auf Platz sieben erfordert Konzentration, obgleich Lizenz-Störgeräusche erst gestern endeten: „Ich war schockiert, wie dramatisch es wirklich ist“, so Pichler. Der zuletzt mit dem LASK in Verbindung gebracht wurde. „Ich habe mich bisher mit nichts anderem als der Austria beschäftigt, bin zuversichtlich, dass wir in die Spur finden.“

Heute wartet die Admira, gegen die es in neun Duellen zuletzt fünf Siege und vier Remis gab.

Florian Gröger
Florian Gröger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 25. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: whow)