Ex-Klub attackiert

„Hochstapler!“ Legende wütet wegen neuer Superliga

Die Pläne rund um die Superliga sorgen für große Aufregung in der Fußball-Welt! Deutlich wurde Gary Neville. Er geht mit seinem Ex-Klub hart ins Gericht und spricht von „Hochstaplern“ und „reiner Geldgier“.

Er sei seit 40 Jahren Anhänger von Manchester United, merkte der Ex-Kapitän der „Red Devils“ an. Die an dem Projekt beteiligten englischen Klubs würden ihre eigene Geschichte und ihre Fans aber verraten, meinte Neville. „Das ist reine Geldgier. Das sind Hochstapler“, sagte der TV-Experte auf Sky Sports.

Er sprach von einem „kriminellen Akt gegen die Fans“, den betroffenen Klubs sollten die Punkte abgezogen und sie außerdem ans Tabellenende der Liga gereiht werden.

„In welcher Welt leben diese Leute eigentlich?“
Der Zeitpunkt mitten in der Corona-Pandemie sei schrecklich, meinte Neville weiter. „In welcher Welt leben diese Leute eigentlich, wenn sie denken, sie können dies zu diesem Zeitpunkt durchziehen?“ Er sei keineswegs gegen Geld im Fußball, „aber die Prinzipien und die Ethik sind die eines fairen Wettbewerbs“, meinte der frühere Nationalspieler.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 11. Mai 2021
Wetter Symbol

Sportwetten