19.04.2021 14:00 |

Drei Vorgaben

SPÖ fordert noch im April Öffnung für Amateursport

Die Salzburger Sozialdemokraten und Sportsprecher fordern im Nationalrat, dass das Training im Freien erlaubt wird. Zusätzlich wollen sie Perspektiven für den Meisterschaftsbetrieb.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Die Salzburger SPÖ fordert eine schrittweise Öffnung des Amateursportes noch vor der in Aussicht gestellten ersten Corona-Lockerungen ab etwa Mitte Mai. „Die Öffnung des Nachwuchssports war ein erster wichtiger Schritt, weitere Schritte für den Amateursport müssen Ende April folgen“, forderte Landesparteichef David Egger am Montag. Training im Freien solle wieder erlaubt sein, auch für den Meisterschaftsbetrieb brauche es endlich Perspektiven.

Die Sozialdemokraten schielen bei ihrer Forderung zum Nachbarn Schweiz, wo am (heutigen) Montag, im Sport deutliche Lockerungen erfolgen. Gemeinsam mit dem für Sport zuständigen Vizebürgermeister der Stadt Salzburg, Bernhard Auinger, und dem SPÖ-Sportsprecher in Nationalrat, Maximilian Köllner, erhebt Egger drei konkrete Forderungen: Zum einen verlangen sie einen transparenten Zeitplan für Öffnungsschritte, damit es auch im Meisterschaftsbetrieb des Amateursportbereichs Planungssicherheit gebe. „Die Vereine verlieren in der Situation des Wartens viele Mitglieder“, sagte Auinger.

Auch Einzelsport im Innenbereich soll möglich sein

Zweitens verlangen die SPÖ-Politiker, dass im gesamten Amateursport Trainings im Freien wieder erlaubt werden. „Wie beim Nachwuchs muss es unter Einhaltung von Sicherheitsmaßnahmen und Testungen endlich auch wieder Erwachsenen erlaubt sein, outdoor ihrem Sport nachgehen zu können.“ Und drittens wird auch für den Einzelsport im Innenbereich ohne Körperkontakt (Geräteturnen, Badminton, Gesundheitssport usw.) eine Öffnungsperspektive eingefordert. Hier schlägt Egger analog etwa zum Friseurbesuch Eintrittstests vor: „Derzeit darf ich mir von meinem Friseur die Haare schneiden lassen, aber nicht gegen ihn Badminton spielen. Ganz nachvollziehbar ist das nicht.“

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 28. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)