13.04.2021 17:24 |

Klinglmair geht

Wechsel an Spitze der Kärntner Bildungsdirektion

Unerwartet kommt Kärntens Landesbildungsdirektor Robert Klinglmair abhanden: Er wurde Dienstag von Bildungsminister Heinz Faßmann als neuer Leiter des Instituts für Qualitätsentwicklung im Schulwesen vorgestellt. Damit muss die Stelle des Landesschulchefs rasch neu ausgeschrieben werden.

Nur zwei Jahre war Klinglmair im Amt - als erster Chef der neuen Bildungsdirektion, die erstmals Landes- und Bundeskompetenz unter einem Dach vereinte.

Sein Aufstieg ist für Landeshauptmann Peter Kaiser auch eine Auszeichnung für die Bildungsarbeit in Kärnten. Diese will Klinglmair zumindest bis Juli noch selbst weiterführen, um das herausfordernde Corona-Schuljahr mit seinem 140-köpfigen Team abschließen zu können. Dann wechselt er ins IQS, dem Institut für Qualitätsentwicklung im Schulwesen, vormals Bifie. Sein Direktorposten soll so schnell wie möglich ausgeschrieben und auch neu besetzt werden, so Kaiser.

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 18. Mai 2021
Wetter Symbol