10.04.2021 11:43 |

Corona-Verstöße:

41 Anzeigen nach Protestveranstaltung

Ein unangemeldetes Treffen von Gegnern der Corona-Maßnahmen am Donnerstagabend in Dorfbeuern im Salzburger Flachgau hat zu einer ganzen Reihe an Anzeigen geführt. Die Polizei habe insgesamt 41 Übertretungen nach der Veranstaltung festgestellt, hieß es am Samstag in einer Aussendung.

Die Teilnehmer, die gegen 23.00 Uhr nach Hause unterwegs waren, hatten gegen die ab 20.00 Uhr geltenden Ausgangsbeschränkungen verstoßen. Außerdem wurde in den Fahrzeugen kein Mund-Nasen-Schutz getragen, obwohl Haushalts-fremde Personen zusammen im Wagen waren. Die Verstöße wurden bei der Bezirkshauptmannschaft Salzburg-Umgebung angezeigt. Bei der unangemeldeten Veranstaltung habe es sich nicht um eine private Feier, sondern um ein Treffen von Gegnern der Corona-Maßnahmen gehandelt, stellte eine Polizeisprecherin klar.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 12. Mai 2021
Wetter Symbol