08.04.2021 17:50 |

Auch Hochrisikogruppe

Wien gibt ab Freitag über 100.000 Impftermine frei

Nach der Nachricht, dass es zu einem Komplett-Ausfall der geplanten Österreich-Lieferung des Impfstoffherstellers AstraZeneca für diese Woche gekommen ist, gibt es für Impfwillige in Wien auch gute Neuigkeiten. Denn ab Freitag schaltet die Stadt mehr als 100.000 Impftermine frei, u.a. für Menschen ab 65 Jahren und Hochrisikopatienten ab 18.

Wie Mario Dujakovic, Mediensprecher von Stadtrat Peter Hacker via Twitter erklärte, würden sich die insgesamt 105.500 Impftermine auf folgende Gruppen aufteilen: 75.000 Termine für Personen ab 65 Jahren, 22.500 für Hochrisikopatienten ab 18 Jahren sowie jeweils 4000 für Kontaktpersonen von Schwangeren sowie vorgemerkten Personen mit Behinderungen. „Wenn alles klappt, haben alle vorgemerkten Hochrisikopatienten in Wien bis Ende April eine Impfung“, erklärte Dujakovic.

Impfstart sei am 12. April. Gebeten wurde auch darum, sein Umfeld aktiv über diese Impfaktion zu informieren.

Christine Steinmetz
Christine Steinmetz
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 12. April 2021
Wetter Symbol