06.04.2021 06:00 |

500. Folge im ORF

Stermann & Grissemann über Gags & Peinlichkeiten

„Willkommen Österreich“ feiert am heutigen Dienstag die 500. Sendung. Die „Krone“ traf Dirk Stermann und Christoph Grissemann zum Talk über Gags, Peinlichkeiten und Schmerzensgeld.

„Krone“:Gratulation! Gibt’s ein ganz persönliches Highlight?
Stermann:
Neben diesem Interview vielleicht die Besuche von Roger Willemsen. Er war ein herrlicher Gast, bei dem man sich als Moderator zurücklehnen konnte, wissend, dass er alleine reicht.
Grissemann: Ich bin in Sendung zwei lebendig begraben worden. Das war der Höhepunkt. Vermutlich auch für die Zuseher.

Gibt es Gags, die Sie rückblickend bereuen?
Stermann: Die Sendung ist wie ein Marathonlauf, wo der einzelne schlechte Gag kaum Bedeutung hat. Die Langstrecke zählt.
Grissemann: Ich bereue fast alles. Mein seltsames Berufsbild ist es, Peinlichkeiten zu ertragen. Dafür ist es richtig gut bezahlt. Ich sage nicht Gage, sondern Schmerzensgeld.

Ich spiele jetzt gute Talkshow-Fee und bringen Ihnen jeden Gast, den Sie wollen - wer darf´s sein?
Stermann:
Ich hätte nichts gegen englischsprachige Gäste, aber die Fee müsste meinen Kollegen überreden, Gespräche auf Englisch zu führen, was der Fee nicht gelingen wird.
Grissemann: Roger Willemsen. Kann den wer lebendig machen?

Stefan Weinberger
Stefan Weinberger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 12. Mai 2021
Wetter Symbol