04.04.2021 07:00 |

Trotz Krise

Das Geschäft mit dem Osterfest floriert

Schokoladehasen? Hyazinthen? Oder doch lieber gefärbte Eier? Trotz der Krise greifen die Salzburger auch heuer für das Osterfest tief in die Tasche – 98 Euro werden hierzulande im Schnitt für das Fest ausgegeben. Indes plagt die Bauern die geschlossene Gastronomie: Heuer wurden 20 Prozent weniger Ostereier verkauft.

Die ersten Zahlen sprechen für den Handel: Nach einem coronabedingt schaumgebremsten Osterfest 2020 sind die Salzburger heuer wieder spendabel. Im Schnitt geben Osterbegeisterte 98 Euro aus, wie eine Erhebung des Handelsverbandes ergab. Spitzenreiter sind Steirer und Kärntner, die heuer durchschnittlich 110 Euro springen lassen.

Hoch im Kurs stehen in Stadt und Land Schokolade und Pralinen. Wie beim Tamsweger Traditionsbäcker und Konditor Bernd Hochleitner, dessen Mitarbeiter zweimal Schokohasen nachproduzieren mussten. Mehr als 500 Stück gingen über den Ladentisch – neben Klassikern wie Osterpinzen oder Pralinen.

„Wir sind zufrieden, es läuft ähnlich gut wie in den Vorjahren“, berichtet Hochleitner der „Krone“. An den Tagen vor dem Fest verzeichnet der Lungauer Konditor ein Umsatzplus von rund 20 bis 30 Prozent.

Ähnlich sieht die Lage auch im Pinzgau aus. In Zell am See zaubert das angelaufene Geschäft Gärtnermeister Klaus Riegler ein Lächeln ins Gesicht. „Die Leute hungern nach Farbe. Viele holen sich Tulpen, Narzissen oder Stiefmütterchen“, sagt Riegler, der in der heurigen, ausgefallenen Wintersaison ein Minus von rund 25 Prozent verzeichnete.

Nun hat er mit seinen 16 Mitarbeitern alle Hände voll zu tun – auch die Gewächshäuser sind voll.

Viel Arbeit hat dieser Tage auch der Obertrumer Geflügelbauer Christoph Buttenhauser. Nur: Die Abnehmer für die gefärbten Ostereier fehlen heuer zum Teil. „Durch den Ausfall der Gastro werden 20 Prozent weniger Ostereier verkauft“, so Buttenhauser.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 16. April 2021
Wetter Symbol