24.03.2021 08:49 |

Stau auf beiden Seiten

Frachter blockiert Suezkanal - Ölpreise steigen

Im Suezkanal ist in der Nacht auf Mittwoch ein Frachter auf Grund gelaufen und blockiert seither die wichtige Schifffahrtsstraße zwischen Asien und Europa. Sowohl nördlich als auch südlich des Kanals bildeten sich in der Folge Staus von Containerschiffen. Der Vorfall ließ sofort auch den Preis für Rohöl steigen.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Der Vorfall habe sich am Dienstag ereignet, teilte das Seefahrts- und Logistikunternehmen GAC auf seiner Website mit. An Bord des Frachters sei es zu einem Stromausfall gekommen. Mehrere Schlepperboote (Bild unten) waren zunächst rund um den Frachter im Einsatz, wie auf den Tracking-Websites vesselfinder.com und marinetraffic.com zu sehen war.

Nach Angaben der Tracking-Websites handle sich um den Frachter „MV Ever Given“ („Evergreen“). Laut vesselfinder.com ist er 400 Meter lang und 59 Meter breit. Das 2018 gebaute Schiff fahre unter der Flagge Panamas, es sei aus China gekommen und auf dem Weg nach Rotterdam in den Niederlanden.


Derzeit ist unklar, wann die Schifffahrtsstraße wieder freigegeben werden kann. Der Suezkanal ist eine Wasserstraße, die das Mittelmeer mit dem Roten Meer verbindet. Sie ist daher eine wichtige Seeverbindung und Handelsroute zwischen Asien und Europa.

Preise für Rohöl sofort gestiegen
Weil durch den Kanal auch ein erheblicher Teil der Energietransporte vom Mittleren Osten in Richtung Europa und USA läuft, sind Mittwochfrüh auch sofort die Ölpreise gestiegen, die am Dienstag noch deutlich gefallen waren.

Quelle: APA/dpa

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 10. August 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)