Unruhe in Landespartei

Nächste Ortsgruppe der FPÖ löst sich auf

Burgenland
16.03.2021 12:12
Die FPÖ im Burgenland zerbröselt weiter. Jetzt hat sich die Ortsgruppe Horitschon-Unterpetersdorf aufgelöst. Diese will als unabhängige und parteifreie Initiative weiter für die Menschen arbeiten. Als Hintergrund für diese Entscheidung werden die derzeitigen Querelen und Probleme rund um die Landespartei genannt.

Die neun Mitglieder in Horitschon-Unterpetersdorf haben ihre Funktionen zurückgelegt. Die Ausschlüsse und auch Verunglimpfungen der vergangenen Wochen hätten zu diesem Schritt geführt, erklärt der bisherige Obmann Christian Duschanek, der sich nicht als Teil eines bestimmten Lagers sieht. Für ihn ist aber klar: „Eine Partei sollte zusammenhalten. Es hätte nicht so weit kommen dürfen.“

Man wolle lieber unabhängig sein, als unter diesen Umständen weiter für die FPÖ zu arbeiten. Die laufende Periode will man auf jeden Fall als Parteifreie für die Menschen weiterarbeiten.

Christoph Miehl, Kronen Zeitung

 Burgenland-Krone
Burgenland-Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Burgenland Wetter
15° / 24°
stark bewölkt
14° / 23°
bedeckt
13° / 23°
stark bewölkt
15° / 25°
stark bewölkt
15° / 24°
stark bewölkt



Kostenlose Spiele