14.03.2021 16:43 |

Lockerungen falsch

Fauci sieht Europa als abschreckendes Beispiel

In den USA ist die Zahl der Neuinfektionen zuletzt gesunken, die Lage stabilisiert sich zunehmend - doch mit rund 60.000 neuen Fällen pro Tag ist man noch nicht über den Berg. US-Immunologe Antony Fauci warnte daher am Sonntag vor vorschnellen Lockerungen und einer damit einhergehenden Entwicklung wie in Europa.

Das Beispiel Europa dient dem Immunologen als Abschreckung, denn hier sei genau das passiert, was er in den USA nicht sehen möchte. „Die Zahl der Fälle ging zurück, es gab eine Stabilisierung - und die Gesundheitsvorkehrungen wurden zurückgefahren.“ Die Folgen sind sichtbar, denn die Zahl der Neuinfektionen stieg teils rasant.

„Wir können das vermeiden, wenn wir die Menschen weiter impfen und so immer mehr Schutz bekommen, ohne auf einmal die Gesundheitsmaßnahmen zurückzufahren“, mahnte Fauci auf ABC News weiterhin zur Vorsicht.

Impfungen laufen auf Hochtouren
In den USA laufen die Impfungen auf Hochtouren, bereits mehr als jeder vierte Erwachsene ist geimpft. Fauci zufolge sollen alleine am Samstag drei Millionen Impfdosen verabreicht worden sein.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).