14.03.2021 12:00 |

Glücksspiel-Experte

„Das Problem ist das Monopol“

Roman Neßhold ist der Experte in Salzburg, wenn es um Glücksspiel geht. Er hilft seit 15 Jahren Spielsüchtigen und weiß, wie die Szene tickt.

Herr Neßhold, was ist das größte Problem zurzeit beim Thema Glücksspiel?

Wir haben eine veraltete Monopol-Regelung, die geändert gehört. Es braucht eine Neuregulierung im Online- und im Spielhallenbereich. Dann hätten wir mehrere Anbieter gleichzeitig und es würden für alle die gleichen Regeln gelten. Damit würde auch der illegale Bereich zurückgehen, da allen eine Chance ermöglicht wird, sich eine Lizenz zu holen. Das würde auch den Spielerschutz stärken.

Beim Glücksspiel kann ein Süchtiger schneller und mehr Geld verlieren als bei anderen Suchtformen. Das sehe ich täglich, wenn Menschen zu mir kommen, die Haus und Hof verloren haben.

Wie ist die Situation im Online-Bereich, gerade wegen der jetzigen Lage?

Etwa 30 Prozent erreicht das einzige legale Angebot von win2day, also der Casinos Austria. Die restlichen Spieler nutzen illegale Anbieter. Die Spielerschutz-Regularien sind an den Firmensitz gebunden und der liegt meistens im Ausland. Während in Malta ein guter Spielerschutz herrscht, ist das in Curacao nicht der Fall. Der Spieler sucht sich den für ihn lukrativsten Anbieter, also genau das, was er will, win2day ist da schon für viele zu altbacken. Nur noch die Politik steht auf Seiten der Casinos.

Antonio Lovric
Antonio Lovric
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 17. April 2021
Wetter Symbol