04.03.2021 21:29 |

Wärmelampe war fatal

Tierdrama: Kalb verbrannte in Stall in Kramsach

Tierdrama in einem Stall im Tiroler Kramsach: Unter unglücklichen Umständen kam ein Kalb in Flammen um, die Löschversuche des Bauern waren vergeblich.

Donnerstag gegen 17.50 Uhr verfing sich in einem Gehege eines Kuhstalls in Kramsach das Kalb an einer über dem Pferch angebrachten Wärmelampe. Dadurch gerieten das Gehege und das Kalb in Brand. Der Bauer selbst konnte den Brand mit Feuerlöschern löschen, für das Kalb kam aber jede Hilfe zu spät.

Die Feuerwehr Kramsach, die mit 20 Mann in drei Fahrzeugen ausgerückt war, musste nicht mehr eingreifen. Personen wurden bei dem Vorfall nicht verletzt.

Andreas Moser
Andreas Moser
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 14. April 2021
Wetter Symbol
Tirol Wetter
-1° / 8°
Schneeregen
-3° / 9°
wolkig
-3° / 6°
Schneeregen
-2° / 9°
wolkig
-1° / 10°
heiter