Eishockey-Sponsoring

Paukenschlag: Linz AG und LIWEST schmeißen hin

Kurz vor der entscheidenden Liga-Sitzung, verliert der EHV-Linz die wichtigsten Sponsoren. Die Linz AG und LIWEST ziehen sich komplett aus dem Eishockey-Profibereich zurück.

Ein Pauenschlag erschütterte Sonntag den Eishockey-Profibereich in Oberösterreich! Denn die Linz AG und deren Tochterunternehmen werden keine Gelder mehr fließen lassen. Was vor allem den EHV-Linz betrifft. Zumal die Linz AG der wichtigste Sponsor des 2020 neu gegründeten Vereins, der nach den Streiterein mit den Black Wings am Mittwoch erneut um die Aufnahme in die höchste Eishockey-Liga des Landes ansucht, war.

Auch „KE KELIT“ weg
Die Geldgeber ziehen sich nun aber komplett aus dem Profibereich zurück. Nur die Akademie und der Amateur- bzw. Breitensport werden weiterhin unterstützt. Am späten Abend gab mit „KE KELIT“ um Ex-Black-Wings-Vize Karls Egger auch ein weiterer wichtiger Sponsor des EHV den Rückzug bekannt. 

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 11. April 2021
Wetter Symbol