24.02.2021 17:27 |

Ins Bein geschnitten

Steirer kommt bei Unfall mit Motorsäge ums Leben

Ein Steirer (72) ist am Mittwoch in St. Bartholomä nahe Graz nach einem Unfall bei Holzarbeiten verblutet. Der Mann hatte sich gegen 11.30 Uhr mit der Motorsäge tief in den linken Unterschenkel geschnitten.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Als der Pensionist gerade einen gefällten Apfelbaum zersägen wollte, kam es zu dem Unglück. Die Kettensäge dürfte sich zunächst in den Ästen verklemmt haben, dann abgerutscht sein und den Mann dabei schwerst verletzt haben.

Zu Wohnhaus geschleppt
Trotz des hohen Blutverlusts schleppte sich der Pensionist zum rund 300 Meter entfernten Wohnhaus und rief selbst die Rettung. Vor dem Haus dürfte er zusammengebrochen sein. Der herbeigeeilte Notarzt fand ihn am Boden liegend auf und konnte nur noch den Tod feststellen, hieß es seitens der Polizei.

 Steirerkrone
Steirerkrone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 05. Oktober 2022
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
6° / 21°
wolkig
6° / 21°
wolkig
6° / 21°
wolkig
7° / 20°
stark bewölkt
6° / 22°
wolkig
(Bild: Krone KREATIV)