Viele offene Fragen

Austria Wien: Wenig Klarheit, viel Ungewissheit

Sport-Vorstand? Trainer? Eines von beiden? Beides? Oder gar nichts? Die Ungewissheit bei der Austria ist nicht nur wegen der Zukunft von Peter Stöger groß. Eine Kolumne von „Krone“-Redakteur Peter Klöbl.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Vieles hängt vom neuen noch immer geheimnisvollen Investor ab, dieser soll in der kommenden Woche präsentiert werden. Muss eigentlich präsentiert werden, damit man dann Anfang März die Unterlagen für die Lizenz vorbereiten kann.

Stöger will der Ungewissheit bald mit Klarheit begegnen: „Was meine Person betrifft, wird bis Mitte März die Entscheidung fallen. Der Klub will, dass ich an Bord bleibe, würde mir auch länger Zeit geben, aber ich will das so zeitnah wie möglich entscheiden.“ Die für Stöger entscheidenden Fragen: Wie sehen die Rahmenbedingungen aus? Wie sieht die Struktur aus? Wie sieht die Zielsetzung aus? Und: Wie stellt sich der Verein generell für die nächsten Jahre auch intern neu auf?

Viele offene Fragen, betrifft auch die Spieler. Auch hier ist laut Stöger Klarheit gefragt, nur eines steht für ihn außer Diskussion: „Ich stelle nicht nach dem Kriterium auf, wer bleibt und wer gehen könnte. Es gilt rein das Leistungsprinzip!“

So oder so, Klarheit muss bald her, mal schauen, welchen „Wunderwuzzi“ die Austria in den nächsten Tagen aus dem Hut zaubert. Ah ja, eines ist doch klar: „Die Austria wird auch nächste Saison eine Mannschaft haben“, so Stöger.

Peter Klöbl
Peter Klöbl
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 03. Oktober 2022
Wetter Symbol